Himmlisch mit einem Schuss Zitrone

Den Nortex-Tortentag zuhause feiern – heute: Zitronentorte

Neumünster. Noch immer muss der traditionelle Tortentag bei Nortex eine Pause einlegen – bekanntlich ist unser Modehaus wegen der Corona-Krise vorübergehend geschlossen. Deshalb verlegen wir die ebenso leckere wie beliebte Tradition des Tortentags kurzerhand zu Ihnen nach Hause: Backen Sie die Torten nach, die an ausgewählten Tagen im Café-Bistro anbieten!

Heute stellt Christina Brozy als viertes Rezept die Zitronentorte vor: Mit Buttermilch und garniert mit Zitronenmelisse passt das Backwerk perfekt auf die Kaffeetafel an einem sonnigen Tag im Garten. Genießen Sie eine fruchtig-frische Nascherei!

Zutaten für den Tortenboden:

  • 8 Eier
  • 261 Gramm Zucker
  • 128 Gramm Mehl
  • 116 Gramm Speisestärke
  • 2 1/2 Teelöffel Backpulver

Zutaten für die Zitronencreme-Füllung:

  • 8 Blätter Gelantine
  • 300 Milliliter Buttermilch
  • 150 Gramm Zucker
  • 1 Packung Zitronenschale
  • 110 Milliliter Zitronensaft, frisch gepresst
  • 800 Milliliter Sahne (4 Becher à 200 Gramm)

Zum Garnieren:

  • Gehackte ungesalzene Pistazien
  • Zitronenmelisse (und/oder Zitronenscheiben halbiert)
  • 200 Gramm Sahne schlagen mit Vanillezucker und Sahnesteif

So wird die Zitronen-Torte zubereitet:

Für den Tortenboden die Eier und den Zucker zu einer hellen Masse schaumig schlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, dann vorsichtig in die Masse sieben und unterheben. Den Teig in eine 28er-Springform füllen und bei 160 Grad Celsius zirka 40 Minuten backen.

Für die Füllung Gelantine in einer großen Schüssel mit kaltem Wasser zirka 7 Minuten einweichen. Parallel Buttermilch, Zucker, Zitronenschale und -saft verrühren. Die Gelantine aus dem Wasser nehmen und in einem Topf auf dem Herd bei kleiner Hitze auflösen. Etwas von der Buttermilchmasse dazu geben und verrühren, um die unterschiedliche Temperatur auszugleichen.

Wenn die Gelantine komplett aufgelöst ist, alles in die restliche Buttermilchmasse rühren. In den Kühlschrank stellen und abwarten, bis die Masse beginnt zu gelieren. Sahne steifschlagen und dann mit der leicht festgewordenen Buttermilchmasse verrühren. Den Tortenboden zwei Mal waagerecht durchschneiden. Die Zitronencreme zu gleichen Teilen auf die 3 Böden verteilen.

Zum Garnieren die geschlagene Sahne in einen Spritzbeutel geben und Tupfen auf der Torte platzieren. Torte garnieren mit Zitrone, der Zitronenmelisse und den Pistazien. Die Torte muss nach Fertigstellung für etwa 6 Stunden in den Kühlschrank. Guten Appetit!